„Das Glück Deines Lebens

hängt von der Beschaffenheit

Deiner Gedanken ab“

 Marcus Aurelius 161-180 n. Chr.

Glaubenssätze sind tief in unserem Unterbewusstsein verankert.

Sollen diese Glaubenssätze oder Verhaltensmuster geändert werden, muss die Kraft des Unterbewusstseins genutzt werden, denn die Willenskraft alleine reicht nicht aus. Mit Hilfe positiver Affirmationssätze, besteht die Möglichkeit auf das Gehirn einzuwirken und die bereits geschriebenen Programme im Kopf wieder umzuprogrammieren.

Allerdings muss folgendes beachtet werden:

  • die Affirmation muss passen
  • die Affirmation, für mehrere Minuten am Tag, laut wiederholen. 40 Tage lang, denn erst dann kann sich die Information im Erinnerungsvermögen festsetzen
  • die Bereitschaft, das Problem tatsächlich lösen zu wollen
  • die Bereitschaft, sich zu ändern, um so zu werden, wie man es sich wünscht

Seminarbestandteil:

In den Seminaren gehen wir intensiv auf die „Macht der Worte“ ein. Wir zeigen, welche Prozesse im Gehirn stattfinden und warum die 40 Tage-Wiederholung eingehalten werden muss, um eine positive Veränderung zu erzielen. Wir erklären, welche Affirmationen zu welchem Chakra passen und Du hast die Möglichkeit einen Glaubenssatz zu wählen, der richtig zu Dir passt.